Unsere Ziele und Aktivitäten

Das european center for financial services (ecfs) hat es sich als unabhängiges Forschungsinstitut an der Mercator School of Management der Universität Duisburg-Essen zur Aufgabe gemacht, auf dem Finanzdienstleistungssektor eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis zu schlagen sowie die Intensivierung und Qualitätssteigerung der praxisnah ausgerichteten Forschung und Hochschulbildung im Bereich der Bank- und Finanzwirtschaft voranzutreiben.

Das ecfs dient dabei zum einen als Forum für ca. 70 Mitgliedsinstitute (und Gäste) aus der Finanz- und Kreditwirtschaft auf Symposien, Expertenrunden und Workshops mit hochkarätigen Referenten über aktuelle Problembereiche und Fragestellungen zu diskutieren und fördert den Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Bereichen der Finanzdienstleistungsbranche. Zum anderen werden in der universitären Forschung aktuelle Problemstellungen und Trends aufgegriffen, Knowledge Bases und Lösungen erarbeitet und über Forschungsergebnisse aus Expertisen und empirischen Studien sowie durch zahlreiche Veranstaltungen in die Praxis transferiert und nutzbar gemacht.

Das ecfs als Intermediär zwischen Wissenschaft und der Praxis

Durch die enge Verzahnung und erfolgreiche Intermediation von Wissenschaft und Praxis erfährt das ecfs besondere Anerkennung als Competence Center und „Think Tank“ für bank- und finanzwirtschaftliche Fragestellungen.

Mitgliedsinstitute