ECFS FUTURE LAB

Der digitale Wandel erzeugt revolutionäre Umbrüche, auf die Banken und Versicherungen nicht ausreichend vorbereitet sind. In einem neuen, auf Interaktion und Agilität fokussierten Konzept beleuchtet das ecfs future lab Zukunftsthemen, zeigt prognostizierte Entwicklungen und Herausforderungen sowie Potenziale auf und ermöglicht verband- und verbundübergreifende Diskussionen mit versierten Fachexperten.

Das future lab stellt als Workshopreihe die Grundlage für das Banken-Symposium am 20. März 2019 dar. Die in einzelnen Workshops von allen Beteiligten zu den Zukunftsthemen erarbeiteten Herausforderungen, Schlussfolgerungen und Lösungsansätze werden im Symposium vorgestellt und diskutiert.

Die jeweils zweistündigen Workshops mit unterschiedlichen Referenten finden montags ab 18 Uhr an der Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg statt.

Nutzen Sie die Gelegenheit sich intensiv mit den für Sie relevanten Zukunftsthemen auseinanderzusetzen und ergreifen Sie die Möglichkeit, aktuelle Themen kontrovers mit weiteren Experten aus der Bank- und Versicherungspraxis sowie der Wissenschaft zu diskutieren.

17.12.2018

 

Workshop

InsurTechs

Max Steinmetz und Gregor Morin sind Senior Consultants bei zeb.
Sie begleiten zahlreiche innovative Digitalisierungsprojekte bei Banken und Versicherungen.

In ihrem Workshop mit außergewöhnlichem Format führen sie in die spannende Welt der InsurTechs ein.
Auf Basis des zeb.TrendScoutings erhalten die Teilnehmer vorab 24 High-Level Trendbeschreibungen inkl. Links zu Best-Practice InsurTechs ausgesuchter Trends.

Während des Workshops werden die identifizierten Trends vorgestellt, erläutert und diskutiert, um im Nachgang eine Online-Umfrage zu verschicken, deren Ergebnis die Grundlage für eine Priorisierung der Trends für den sich anschließenden Symposiums-Vortrag darstellt.

„Der Digitale Wandel ist längst in der Versicherungsbranche angekommen und bietet Banken und Versicherungen völlig neue Möglichkeiten. Stellt der Angriff der InsurTechs eine Möglichkeit zur Kooperation oder eine bedrohliche Konkurrenz dar?“

Gregor Morin

Senior Consultant zeb

Max Steinmetz

Senior Consultant zeb

14.01.2019

 

Workshop

Sustainable / Green Finance

Professor Kiesel ist Co-Autor der Springer Monographie „Risk-Neutral Valuation“ und hat mehr als sechzig wissenschaftliche Arbeiten publiziert.
Er berät Finanzdienstleister, Energieunternehmen und Regulatoren bei Fragen des Risikomanagements und zu Bewertungsmodellen für Derivate und strukturierte Finanzprodukte.

Im  Workshop werden die entstehenden Risiken für typische Kapitalmarktstrukturen analysiert und  Ansätze zur Quantifizierung und zum Management von Carbon-Risiken sowie die potentiellen Auswirkungen auf die Stabilität der Finanzmärkte diskutiert.

„Die klimabedingte Transformation der Weltwirtschaft birgt oft unterschätzte Carbon-Risiken für Unternehmen, Investoren und andere Akteure an den Finanzmärkten.“

 

Prof. Dr. Rüdiger Kiesel

Lehrstuhlinhaber für Energiehandel und Finanzdienstleistungen an der Universität Duisburg-Essen

18.02.2019

 

Workshop

Big Data / Mustererkennung

Dr. Philipp Schönbucher ist Mitbegründer, leitender Datenwissenschaftler und Leiter der Finanzierung bei Previse, einem Fintech-Startup, das darauf abzielt, Handelsfinanzierungen für KMU zu öffnen.

Der Einsatz manueller prozessbasierter Rechnungsgenehmigungen durch automatisierte Machine Learning-basierte Scoring-Entscheidungen hat Tausenden von KMUs die Finanzierung ihrer Lieferanten ermöglicht, sodass sie ihre Rechnungen sofort bezahlen können.
In diesem Vortrag werden das zu lösende Geschäftsproblem definiert, die Herausforderungen diskutiert und einige quantitative Ergebnisse präsentiert.
Darüber hinaus werden Ähnlichkeiten und Unterschiede zu klassischen Scoring-Methoden, insbesondere dem Credit-Scoring, diskutiert und zukünftige Richtungen aufgezeigt.

„Künstliche Intelligenz (AI) und maschinelles Lernen (ML) eröffnen bei zielgerichtetem Einsatz unglaubliche Potenziale. “

 

 

Dr. Philipp Schönbucher

Mitbegründer und leitender Datenwissenschaftler Previse

Ihre Anmeldung erfolgt auf dem Anmeldeformular oder alternativ per E-Mail an rahsing@ecfs.de bis 7 Tage vor dem jeweiligen Workshop. Die Teilnahmeplätze sind begrenzt und werden in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen reserviert und bestätigt. Bei Absagen weniger als 5 Tage vor dem Workshop oder bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr i. H. v. 50€ pro Workshop (für Wissenschaftler 30€) berechnet. Für Mitglieder des ecfs werden die Teilnahmegebühren auf die Teilnahmegebühr am sich anschließenden Symposium angerechnet, sodass sich letztere um jeweils 50€ reduziert.